Erziehung mit tierischen Assistenten in Form einer Ganztagsschule


Exklusiv bei AnnyDog gibt es eine Ganztagsschule für Ihre Welpen und Junghunde mit integrierter Hundeschule und tierischen Assistenten. Das Betreuungsangebot gilt für alle Hunde ab einem Alter von 16 Wochen bis 6/7 Monaten. Die Hunde leben für fünf Tage inmitten unserer Familie, haben Zugang zum Garten und dürfen sich im Wohnbereich, der sich auf einer Ebene befindet, aufhalten. Wir verzichten auf Zwinger oder Boxen zur Unterbringung der Hunde. Die Sozialisierung der jungen Hunde erfolgt nahezu tagtäglich, vor allem die Gewöhnung an andere Artgenossen. Unsere Schüler absolvieren mit vielen verschiedenen Hunden tägliche Unterrichtsstunden im Rahmen unserer Hundeschule und es gibt zu allen Übungen Begleitvideos für die Hundehalter. Die Hunde lernen nicht nur das lockere Laufen an der Leine, den wichtigen Rückruf oder das zweitweise ruhige Verbleiben auf einer Decke. Zum Angebot gehört auch der Besuch in einem Pflege- bzw. Betreuungsheim, was nicht nur für unsere Hunde ein spannendes Erlebnis ist, sondern auch für die älteren Menschen. Leider ist das Angebot aufgrund der Besonderheit der Integration nur auf sehr wenige Hunde begrenzt, damit wir uns auch voll und ganz auf Ihren Schützling konzentrieren können. Der Besuch unserer Ganztagsschule erfolgt für genau 5 Tage täglich in der Zeit von frühestens 7 Uhr bis spätestens 18 Uhr. In Ausnahmefällen übernehmen wir den Hol- und Bringeservice. Auch Übernachtungsgäste nehmen wir gern im Rahmen der Ganztagsschule.

 

Kosten: 5 Tage inklusive Futter/Leckerchen für 500 Euro

 

Kosten mit Übernachtung;  600 Euro


Warum eine Ganztagsschule?

 

Wir werden viel Mühe und Arbeit in die Erziehung investieren, um die uns anvertrauten Schützlinge durch positive Verstärkung und mithilfe von einfachen nachvollziehbaren Signalen, Grenzen erfahren und akzeptieren zu lassen. Spielerisch und mithilfe von verschiedenen Verstärkern werden wir die Hunde anleiten, sich an Signale und deren Ausführung zu gewöhnen. In unserer Hundetagesstätte geht es nicht nur um die „Aufbewahrung“ der Hunde. Wir verstehen uns als Bindeglied zu den Hundebesitzern. Diese müssen oft viele Stunden tagsüber arbeiten. Man hegt vielleicht schon sehr lange den Wunsch nach einem Vierbeiner, der mit einem die wenige freie Zeit verbringt. Aber man hat einfach keine Zeit für die Erziehung des Hundes, für die Pflege, für ein ausgewogenes Spiel, für die notwendige Gewöhnung an optische und akustische Reize, an Artgenossen etc. Für all das ist einfach keine Zeit. Hier setzen wir an. Der Hundehalter kann entspannt und ohne sich über seinen Hund Sorgen zu machen, seiner Arbeit nachgehen. Er weißt, dass sein Hund in guter Obhut ist, dabei noch etwas lernt und ihm diese Lernerfahrung auch zu Hause zu Gute kommt. Die Hunde werden bei uns nicht nur untereinander sozialisiert, sondern es werden auch Ausflüge unternommen, um den Hund auch an artfremde Tiere zu gewöhnen. Wir werden die Hunde mit verschiedenen Menschen zusammenbringen, so auch mit behinderten Menschen. Einzelne Hunde nehmen wir mit in ein Pflegeheim, um sie an alte und kranke Menschen zu gewöhnen. Alles das, was der junge Hund jetzt kennenlernt, macht ihm später keine Angst mehr, aus der im schlimmsten Fall angstaggressives Verhalten entstehen kann. Ein weiterer positiver Aspekt ist das kontrollierte Spielen unter den Welpen. Wir werden die Hunde nach Größe, Alter und Temperament entsprechend separieren. Je nach Toleranz und Akzeptanz der Hunde werden auch Hunde unterschiedlichen Alters zusammengebracht. Es gibt natürlich streng verordnete Ruhezeiten, damit die jungen Hunde nicht zu sehr überdrehen. Was lernen die Welpen/Junghunde in der Ganztagsschule überhaupt? Die wichtigsten Übungen sind die Folgenden:

       

      Ansprechbarkeit

         Rückruftraining (Stimme, Körper, Pfeife)

         Markerwort

         Leinenführigkeit

         Ruhe-/Deckentraining

         Sitz, Platz und Bleib

         Aus-Signal

         Ein Abbruchsignal

         Begegnungstraining mit Artgenossen

 

         Objektspiel mit dem Menschen und Spielen ohne Objekte