Unsere Hunde

Gretel vom Sahnbachtal, geboren am 01.04.2022

 

Fifis dritter und letzter Wurf bescherte uns nur zwei Hunde. Gerda verstarb am dritten Tag und Gretel überlebte knapp. 

Deshalb konnten und wollten wir Gretel nicht hergeben. Sie gehört zu uns ohne Wenn und Aber. Wir lieben sie abgöttisch und ja, verwöhnen tun wir sie mit Sicherheit. Auch wenn ich es nicht gern zugebe. Aber mein Herz geht auf, wenn ich in Gretels Augen blicke. Aber das darf ich mir auch leisten;) , denn das Wissen um die richtige Dosis und das richtige Gefühl für den Hund, ein gutes Timing und die nötige Ruhe und Geduld hab ich mir über die vielen Jahre erarbeitet und angeeignet. Während ich hier sitze und schreibe klettert sie mir auf den Schoß und bleibt seelenruhig sitzen. 

 

Ansonsten ist unsere Gretel eine quirlige, aufgeweckte und unerschrockene tolle Hündin. Ich bin sicher, sie wird einen guten Weg einschlagen.

 

(Mama Fifi schaut zu, dass es der Kleinen auch gut geht)

Gretel schaut mir gern bei der Arbeit zu ;)

Hier ist sie 6 Monate alt.

Fifi Okeanas Elite, geboren am 05.09.2015

 

Sie ist unser Fräulein Rottenmeier. Fifi ist eine sehr souveräne Hündin, die eine ausgeglichene Art im Umgang mit Fremdhunden an den Tag legt. Sollte ein Hund zu übergriffig sein und schlechte Manieren zeigen, korrigiert sie diesen im richtigen Moment kurz und knapp. Sie wirkt für die meisten ausgesprochen ruhig und chillig, aber, wenn es passt, dann gibt sie sich durchaus auch mal einem ausgelassenen Spiel hin.

 

Ich kann mich jederzeit auf Fifi verlassen. Sie ist eine große Bereicherung für unsere Familie und für das Hundetraining. 

 

Fifi bescherte uns zudem drei tolle Würfe. Unsere Zucht "Labrador-Retriever vom Sahnbachtal" soll nun mit Gretel fortgesetzt werden.

Emilio vom Sahnbachtal, geboren am 13.06.2018

 

Unser Rüde ist ein sogenannter "Rückkehrer". Er stammt aus eigener Zucht. Doch die ausgewählte Familie kam einfach nicht mit ihm zurecht. So landete er wieder bei uns und sollte für immer bleiben. An Emilio konnte ich als Hundetrainerin wachsen. Er war nicht einfach, vor allem im Umgang mit anderen Hunden. Mittlerweile bereichert unsere Familie sehr durch sein hingebungsvolles und ausgeglichenes Wesen. Emilio macht beim Training in der Hundeschule besonders an der Leine immer eine gute Figur. So bekommen meine Kundinnen und Kunden ihn oft an die Seite gestellt. Sie laufen dann meist mit Emilio und ihrem eigenen Hund gemeinsam, was für viele Hundehalter ein Aha-Erlebnis darstellt. 

 

Elsa of Flowing Water, geboren am 30.03.2012

 

Unsere geliebte Elsa lebt mittlerweile bei meinen Eltern. Sie genießt es sehr, verwöhnt zu werden. Durch ihr ausgesprochen liebevolles und immer zu Jedermann und jedem Hund zutrauliches Wesen macht es großen Spaß, sie zu führen. Elsa ist aufgrund ihres vorzüglichen Charakters in der gesamten Nachbarschaft beliebt. 

In ewiger Erinnerung

Diabolical of Brownbank Cottage, geboren am 05.03.2004, gestorben am 25.06.2015

 

"Diablo" war ein Schatz auf vier Pfoten. Ein Seelenhund, ruhig und ausgeglichen. Nichts brachte ihn aus der Ruhe. Nach einer schweren Krankheit schlief Diablo in meinen Armen ein. Ein großer Verlust für uns alle. 

 

Wir erinnern uns zu gern an seine Dummheiten und lachen darüber. Viel zu kurz ist die Zeit mit unseren Vierbeinern. 

 

 

 

Anny vom Kirbach, geboren am 06.12.1998, gestorben am 03.06.2013

 

Anny war meine erste Hündin. Mit ihr tauchte ich in die Welt der Hunde ein und fortan begann eine unglaublich aufregende und emotionale Reise in die Welt der Tiere, der Gefühle, der Stimmungen und des Wissens rund um den Hund. Ich war von ihrem Wesen, von ihrem Aussehen so fasziniert, dass ich von nun an alles daran setzte, Hunde lesen zu lernen. Sie hatte mit Sicherheit ein gutes Leben, aber auch das schwierigste. Denn durch meine anfängliche Unwissenheit musste sie viel aushalten. Ich wusste noch nicht viel über Hunde. Aber ich wusste genau, dass ich das ändern wollte. Den Namen meiner Hundeschule habe ich Anny gewidmet. Ihr gebührt alles, was danach kam. Sie hat immer einen besonderen Platz in meinem Herzen. 

 

Alison vom Sahnbachtal, geboren am 29.08.2001, gestorben am 06.05.2012 (rechts) 

 

Aus Annys ersten Wurf behielten wir damals eine schwarze Hündin. Ich erinnere mich gern an diese wunderschöne liebevolle Hündin namens Alison mit ihrem maskulinen ausdrucksstarkem Kopf. Sie war für mich etwas Besonderes. Gemeinsam mit ihrer Mutter Anny besuchten wir unzählige Ausstellungen. Beide glänzten in den vorderen Reihen und so nahm das Zuchtgeschehen seinen Lauf. Auch Alison                                                                                                                       bescherte uns 10 gesunde Welpen.

Links Bobby und rechts Alison 

 

Bobby Braun vom Sahnbachtal, geboren am 05.12.2002, gestorben am ...

 

Bobby lebte zwei Jahre bei uns. Das wir ihn damals in eine andere Familie gaben, ist für mich heute noch ein schmerzlicher Gedanke, obwohl es ihm dort sehr gut ging.  Gemeinsam mit seinem neuen Herrchen durfte er täglich den Teutoburger Wald durchstreifen. Er war kein Hund, der sich in einem Mehrhundehaushalt wohl gefühlt hatte. So etwas gibt es. Es war die aus damaliger und auch heutiger Sicht die richtige Entscheidung für diesen Hund. 

 

Bobby war ein wunderschöner kraftvoller Rüde mit einem weichen Wesen. Sehe ich Bilder von ihm, ist es immer noch schwer für mich.